Wir schulen:

Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. §34a GewO für angehende Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) in Langenfeld

 

Welche Tätigkeiten verrichte ich als Sicherheitsmitarbeiter mit der Sachkunde gem. §34a GewO?

Das Profil Ihrer zukünftigen Tätigkeit:

Als Sicherheitsmitarbeiter mit der Sachkunde gem. §34a GewO können Sie in vielfältigen Verwendungen in Sicherheitsunternehmen eingesetzt werden. Neben leitender Tätigkeit beim Schutz öffentlicher Veranstaltungen oder in Flüchtlingsheimen sowie der Bewachung von Gastgewerblichen Diskotheken, können Sie auch als Ladendetektiv eingesetzt werden, als Sicherheitsmitarbeiter in fast jeder Funktion arbeiten oder sich mit einem Sicherheitsunternehmen selbständig machen.

 

Welche Schulung / Weiterbildung durchlaufe ich?

Der Vorbereitungskurs zur Sachkundeprüfung gem. §34a GewO ist eine Theorie-Schulung ohne Praktikumsanteile, die mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung vor der IHK abgeschlossen wird. Die wesentlichen Schulungsinhalte sind:

- Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
- Gewerberecht
- Strafrecht
- BGB
- Umgang mit Menschen
- Grundzüge der Sicherheitstechnik
- Unfallverhütungsvorschriften
- Umgang mit Verteidigungswaffen

 

Wie hoch sind die Kosten der Schulung?

Sofern Sie Kunde des Jobcenters, der Agentur für Arbeit oder eines anderen Leistungsträgers sind, können die Kosten bei entsprechenden Voraussetzungen übernommen werden. Die Kosten können Sie bei Interesse gerne bei uns telefonisch erfragen. Grundsätzlich berechnen wir einen Festpreis inkl. der Erstprüfung vor der IHK.

 

Was für ein Arbeitsverhältnis erwartet mich nach der Schulung?

Die Anstellung als Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) erfolgt i.d.R. in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis mit guten Verdienstmöglichkeiten bei einem Sicherheitsunternehmen. Vollzeit, Teilzeit und geringfügige Beschäftigungen ("450-Euro-Job") sind möglich.

 

Wie lange dauert die Schulung / Weiterbildung?

Der gesamte Schulungsgang für die Sachkunde gem. §34a GewO beträgt 240 Untererichtseinheiten (á 45 Min), also etwa 6 Wochen.

 

Wer kann an der Schulung teilnehmen?

Grundsätzlich kann jeder an der Ausbildung teilnehmen, der volljährig ist, über ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis verfügt und über Deutschkenntnisse etwa auf dem Sprachniveau B2 verfügt.

 

Wann startet die nächste Schulung als Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO in Langenfeld?

Die nächste Schulung startet i.d.R. zeitnah - rufen Sie uns doch einfach mal an und fragen Sie nach dem Start-Termin für die nächste Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach §34a GewO: 02173 89 33 870