Deeskalationstraining

Gewalt und Aggressionen können sich plötzlich aus einer Situation heraus plötzlich entwickeln, können durch planvolles Handeln entstehen und oder sich durch gruppendynamische Prozesse entwickeln. Betroffene Personen sind im Umgang mit gewaltbereiten Menschen häufig überfordert, erscheinen hilflos oder verunsichert und verlieren die Übersicht über die Lage. Der professionelle Umgang mit derartigen Situationen ist gerade im Sicherheitsdienst besonders wichtig, da Mitarbeiter und Führungskräfte gerade in diesem beruflichen Umfeld besonders häufig mit kritischen Situationen konfrontiert sind, mit Aggressionen umgehen können und Streitigkeiten schlichten müssen. Um Eskalationen von Gewalt zu verhindern, sind Strategien zur Deeskalation und gewaltfreien Konfliktlösung besonders wichtig.

 

Inhalte

In der Schulung für Sicherheitskräfte, aber auch Mitarbeiter anderen Branchen, werden u.a. eigene Gewalterlebnisse besprochen sowie zahlreiche Beispiele kritischer Situationen bearbeitet. Wir legen deshalb besonders viel Wert auf Deeskalationsstrategien sowie Strategien für den Selbstschutz und die Verteidigung.

 

Ziel der Schulung

Unsere Schulung hat zum Ziel, einen sicheren und professionellen Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt zu erlernen, diesen in eigenen Arbeitsumfeld anzuwenden und weiterzugeben. Eine deeskalierende Einstellung und ein entsprechendes handeln soll dabei als Gewaltprävention etabliert werden.

 

Zielgruppe

Unsere Schulung richtet sich vor allem an Sicherheitskräfte, aber auch an Mitarbeiter anderer Branchen, die in einem kritischen Arbeitsumfeld tätig sind.